T....... und unter Umständen beschert er auch mal ein Vögelchen.

 

Am 14.April haben wir einen kleinen süßen Zuwachs bekommen.
Mira wurde sozusagen gezielt ausgesetzt. Sie wurde bei Selenes Arbeitsstelle abgegeben. Also, ich kenne die Süße ja schon. Sie war  im Herbst 2007 mit ihrem Männlein schon einmal bei uns in Pflege.

Nun ist Männlein ins Regenbogenland geflogen und  sein Madamchen ist bei uns gelandet.

Selene hat ihr den Namen  Mira gegeben.  
Mira ist ein Doppelstern aus dem Sternbild Walfisch. Aber unsere Mira ist viel kleiner und
viel viel niedlicher.

T_M 

Wie alt Mira genau ist, das wissen wir nicht , Selene meinte so ca 4 Jahre ..
also ist sie ziemlich in Callistos Alter, vielleicht sogar ein klein wenig älter.
Vom Farbschlag her ist sie eine     rezessive Schecke  zimtopalin hellgrün.
 
T_PO_M    noch im Quarantäne-Käfig.

T_M  darfst du bald raus ?

 

 CA_PO Polaris textet den Callisto zu..

..und unser Vielfraß Antares hat Angst, dass die Körnchen nicht reichen. Antares ist in vielen Dingen wie früher der Canopus.... futtern und futtern und futtern. Dabei ist er inzwischen schon richtig groß geworden.

A_T  

 

 

 Und jetzt kommen Vorstellungsfotos von unseren neuen Dame Mira.

 M

 
 Mi    Mira erkundet ihre neue Weltsmile

 M von allen Seiten anschauen lassen,

damit man auch die Farben alle bewundern kann.surprised

 M4    M-NU
au weia, Mira.. das ist Polaris's Nuss!
Lass dich nicht erwischen, die kan ganz schön zickig sein
.wink
Aber das ist doch so gemütlich hier drin,
ich möchte auch so eine Nuss haben. 

                              Die Kleine traut sich ja was!
                                       da werde ich ihr wohl auch so eine Kokosnuss-Schaukel
                                       sponsern. 

 

 Es gibt noch eine Menge mehr im April zu berichten,
aber jetzt muß ich mich erst einmal ausruhen. Tschüß bis morgen dann.

 

Leider wird Tschipi den Artikel nicht beneden können.
Am Freitag, dem 05.06. hat er sich auf die Reise ins Regenbogenland begeben. 

           Kerze   T_G   Kerze

In Kürze wird Callisto nun den Posten als Quatschopf-Welli-Chefredakteur
übernehmen. Momentan ist der kleine Kerl aber noch etwas verwirrt und
er sucht immer noch nach seinem langjährigen Freund.

Was mich betrifft, ich bin auch noch nicht soweit, das Thema
"Abschied von Tschip" in Angriff zu nehmen. 

 
Seite zurück

 nach oben nach oben nach oben-nach oben nach oben

nächstes Kapitel

 

Joomla templates by a4joomla