Heute ist Silvester, wieder  geht ein Jahr zu Ende,
und jeder mag diesen Abend so verleben, wie er es gerne mag.
Die einen feiern ein buntes Fest, andere wieder feiern  in kleinerem Kreis,
und wieder andere halten innere Einkehr und Rückblick, ein Abend voller Ruhe.

Ich gehöre eher zur letzten Gruppe, was mich aber nicht daran hindert, meinen Sittichen ein Silvesterbuffett anzubieten. Auch für die Vögel wird es eine lange Nacht, denn die später einsetzende Knallorgie mögen sie gar nicht. Auch das ist ein Grund, warum ich den Jahreswechsel hier zu Hause verleben will.

Und nun gebe ich ab zu Callisto, meinem kleinen blauen Chefredakteur. 

                                                                         
sm 

Hallo,Ihr lieben Besucher , 
wir alle wünschen Euch einen schönen Silvesterabend.
Wir jedenfalls machen uns erst einmal über die Leckereien her. 

  si 

alt ohhh.. halbreife Hirse

ca_sil  lecker Hirse

Callisto ,Callisto!!!!!.. jetzt mach es doch nicht so spannend,
wir haben doch noch eine ganz tolle Überraschung für alle Leser.
*kicher*.. für uns war das genau so eine Überraschung, als am 29.12.  plötzlich ..
ein ganz kleiner neuer Bewohner  für die Villa Luna  eingeflogen ist.
Polaris, jetzt hast du es doch schon gesagt.. ......tststs...tststs..kopfschüttel....
aber lass den Kleinen das mal selber machen.
Pollux!!, komm mal  her und stell dich vor.
Piep..piep... po ... waaaaaas soll ich?Ich bin doch noch ganz klein,
fast noch ein Küken. 
Da lachen ja alle Wellis, Du bist zwar noch sehr jung, aber über mangelndes
Selbstbewußtsein kannst du wirklich nicht klagen. Also los... Küken!

Ja..also.. ich bin der Pollux.
Geschlüpft bin ich am 04 10. 2010 und mein  Farbschlag nennt sich normal hellgrün.
Ach ja, ich bin ein Standardsittich und schon richtig lang, sogar länger als Alhena, die
schon ein ganzes Jahr alt ist.

Stimmt,du Küken, bist ganz schön lang geraten. Mal sehen, wohin du uns noch wachsen wirst.
Mein Name Pollux ist natürlich auch von einem Stern, wie bei allen anderen  Bewohnern der Villa Luna
auch. Hier  kann man alles über den Stern Pollux nachlesen, und hier auf dieser HP
alles über mich kleinen Namensvetter eines großen Sterns.
Geschlüpft bin ich in der Zucht, wo die anderen auch schon aus dem Ei gekrochen sind.
Selene hat mich dort mit einem Auto abgeholt, und ich hab die ganze Fahrt über ängstlich in der Ecke gesessen.
Zuerst saß ich in einem ziemlich kleinen Käfig, ..oh Wellihimmel.. und dann  mußte ich noch mal
los..noch mal Auto, und ab  in einen Raum, wo Hund und Katz waren.. gräßlich.
Ich hatte Angst.
Und noch schlimmer, da war  eine Frau Doktor,(wurde mir so erklärt), die hat in meinem
Hals herugestochert und in meinem Popo, ich hab soooo gezittert vor Angst:

Und dann hab ich das erste mal erlebt, wie es ist ,wenn Selene, ganz ganz ruhig und mit
tiefer,leiser Stimmen beruhigend mit mir spricht...WOW!
Ich bin dann auch ruhiger geworden, habe aufgehört zu zittern,und hab gelauscht.
Zum Glück waren wir dann bald wieder hier, wo ja nun mein  Zuhause ist.
Ich mußte aber noch in dem kleinen Käfig bleiben, weswegen ich sehr sehr unzufrieden war.

po2 
po4 

Vor lauter Protest und Geschimpfe und Aufregung hatte ich irgendwann einen
Riesenhunger. Zum Glück hatte mir Selene Körnchen  hingestreut, denn aus dem Napf
futtern konnte ich noch nicht.


po6 
po7 


Die erste Nacht habe ich  noch in dem kleinen Käfig geschlafen, aber am nächsten
Tag hat Selene mich raus gelassen. Eigentlich sollte ich ja noch in Quarantäne bleiben,
Selene hatte aber Mitleid mit mir. Und so bin ich auf erste Erkundung gegangen, ... geflogen
natürlich.Die anderen haben mir alles gazeigt,Aber schaut selber mal.
Altair und Callisto erklären mir gerade , wie ich am besten unseren Spielbaum ansteuere und wieder
zurück ....und einige Sachen, die ich gar nicht darf...Blumen anknabbern,von Büchern naschen,auf der Lampe landen, weil das heiß sein könnte....ansonsten darf ich hier den ganzen Tag herumfliegen.
Unterricht

ant_po 
po_al 
erste Versuche, aus dem Napf zu futtern.

po_ca 

po7 

Das hast du jetzt gut gemacht, klein Pollux, aber jetzt wollen wir alle
zusammen noch ein wenig daran denken, dass heute ja Silvester ist:
alle6a

 alle6 kommt futtern..

Die Zeit läuft...alle 
Wo ist Pollux??
Der kommt auch gleich nach..Der kuckt raus, denn es gibt die ersten Feuerwerke.
Wenn das nur nicht so laut wäre.
                  po_2 

feu1   alt_ant 

 

 

 neu        Und nun ziehen wir uns zurück und feiern auf unsere Weise.
 Allen noch einen wunderschönen Abend

wünschen:  Callisto und Polaris
                 Antares und Altair
                 Alhena und Pollux
                                                            neu2 

                                und Selenezuwo                                                                                                             si 

                      Wünsche zum neuen Jahr

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern - da blühn sie zu spät

Ziel sei der Friede des Herzens
Besseres weiß ich nicht

                                            Gedicht zum neuen Jahr aus "Mein Lied" von Peter Rosegger

 

 

 

klklklkl

nächste Seite

 

Joomla templates by a4joomla