April 2004       bild077

Ich muß ja noch etwas ganz ganz WICHTIGES  erzählen. Das hätte ich fast vergessen, dabei hat es große Veränderungen  gebracht. Sirius hat nämlich richtig lange Federn!
Und die neuen sind auch viel stabiler !
Selene hat uns im März mal wieder frisch gekeimte Weizenkörner zum Futtern gegeben. Und danach fielen dem Kleinen nicht mehr so schnell die Flugfedern aus. Wir haben uns zwar alle gewundert, und so richtig erklären kann man das wohl nicht, aber es hilft dem Sirius besser als alle Medizin vorher. Deshalb bekommen wir jetzt jeden Tag das leckere Keimfutter. Man kann regelrecht zusehen, wie Sirius sich verändert . Und wie der gewachsen ist !!! toll!!
 

Ende April 2004

bild078

 

Putzstunde

 

Ich habe gerade  Putzstunde.., ist schon eine Menge Arbeit, und für mich noch mehr, weil nach meiner OP die Bürzeldrüse doch nicht mehr so ganz richtig arbeitet.
Staubwelli, sagt Selene zu mir, aber mit einem Spaßlächeln.

ein Struppi.... aber ich bin stolz auf ihn, er hat sich so schön rausgemacht.....

Struppi

bild081   .........und ist ein großer Turner!

 

Es ist ganz erstaunlich,wie der Sirius sich jetzt entwickelt.
Genauso erstaunlich finde ich , dass er jetzt, wo er annähernd voll befiedert ist, plötzlich Angst hat. Zwar will er ständig los fliegen, hält sich dann aber doch verzweifelt am Ast oder an meinem Finger fest und läßt nicht los.
                                                
Heute habe ich noch mal mit dem Züchter telefoniert. Er hat mir angeboten, wenn der kleine Vogel es nicht allein bzw. nur mit Poldi schafft, fliegen zu lernen, dann könnte ich mal mit ihm kommen. Vielleicht läßt er sich vom Schwarm mitreißen und vergißt, sich am Finger fest zu klammern.Er meinte, wenn er erst einmal stabile Federn hat, müßte er auch fliegen lernen.

Da will ich mal meine Krallen drücken, dass das klappt.
Sirius hat ein neues Hobby!! , schrecklich!
Er treibt Selene tageweise fast in den Wahnsinn.... sie hat ihn schon richtig ausgeschimpft, was ihn wenig erschüttert, dreht ihr einfach das Schwänzeken zu und mault.
Der" Unnussel" hängt andauernd die Futternäpfe aus, gibt nicht eher Ruhe, bis es KLACK macht und das Teil raus ist. Was wir deswegen an Futter brauchen.....! Ich habe keine Ahnung, wie ich ihm DAS  !!  abgewöhnen könnte. Wir  haben genug Spielzeug in unserem Spielbaum... aber das ist alles nicht so toll wie Näpfe aushängen...jedenfalls sieht Sirius das so.
 
Für ein paar Tage müssen wir noch in unser Urlaubsquartier, aber die vergehen schnell. Selene fährt zu einer Hochzeit. Wir sind auch ganz brav !
 

 

bild082



   Der blaue Wellimann vorne rechts ist der Woody.

nach oben   nach oben

Wir freuen uns alle riesig!!!
 


Mai 2004

 

 

bild083

 

 

bild084

 

Sirius     ...und ich sehe auch wieder gut aus!

Ich habe schön abgenommen! Aber wir bekommen auch viel Grünzeug. Jetzt gibt es ja schon frische Vogelmiere. Die schmeckt ja sowas  von gut! Am besten sind die kleinen Knospen !
Selene hat jetzt auch auf ihrem Balkon in einem großen Blumenkübel Vogelmiere gesät. Und frische Gräser von der Waldwiese gibt es auch wieder und Löwenzahn. Da haben wir auch noch etwas ganz Feines entdeckt! Die Knospen von Gänseblümchen.
 

 

Juni 2004

Ich glaube, jetzt muß ich mir keine so großen Sorgen mehr um Sirius zu machen. Er fliegt zwar noch nicht viel, aber so na vielleicht  1 1/2 Meter schafft er schon spielend. Ich fliege ihm jetzt immer fleißig etwas vor, damit er Lust bekommt, mit zu kommen.
 

 

bild086

 

Seht ihr den dicken runden Korken dort auf unserem Käfigdach? Die bekommen wir immer zum Zerlegen, und das macht echt Spaß! Wie man sehen kann, haben wir schon ganz schön gearbeitet!
 

 

bild087

 

 

 Juli 2004

Uns geht es richtig gut, wir sind beide putzmunter, lärmen fröhlich herum, spielen und sind gesund. Einen neuen Spielbaum haben wir! Der andere war doch schon recht angeknabbert. Ein wenig ist der neue Spielbaum auch noch darauf ausgerichtet, dass Sirius überall hin kann. Der soll mal seine Flügel benutzen!!!, aber so ganz sicher fliegt er noch nicht!
 
Selene fährt jetzt wieder für 2 Wochen nach Norwegen.

 
Seite zurück

nach oben   nach oben

nächste Seite

 

Joomla templates by a4joomla