HP_Startseite_5.jpg


Inzwischen ist es Ende Juni geworden.
Hier geht alles seinen gewohnten Gang, bis auf die Kleinigkeit, dass ich mich überhaupt nicht wohl fühle. Mein linkes Füßchen tut mir weh, und es wird immer schlimmer.
Selene hat sich das schon angesehen, aber zu sehen ist da nichts. Es tut nur weh. Ausserdem bin ich immer müde und mag auch nichts essen. Mir schmecken nicht einmal die Hirsekolben.
Nach Möglichkeit lasse ich mir nichts anmerken, doch immer schaffe ich das nicht.
 
Wir haben meinen 5.Geburtstag gefeiert ! Es gab ganz leckere Extras, und von allem so viel, wie wir wollten. Und der Zwieback war ganz frisch.
 

 

smilie   Henry,mein lieber Vogel,
herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag!
Ich wünsche dir, dass du bald wieder gesund wirst
 und munter herum springen kannst.

 

 

tanzvögel
Anfang Juli 2003 Ich war mit Henry beim Doktor, weil er mir doch ziemlich krank vor kommt.
Momentan kann der aber auch noch nicht so recht etwas erkennen, aber auch er hat den Gesamteindruck, dass mein blauer Vogel sehr krank ist.
Wir haben eine Salbe bekommen, mit der ich ihm täglich das Füßchen einreiben soll.

 
14.Juli 2003

nach oben   nach oben                                            

Tschiep!, mir geht es ein bißchen besser, seit ich jeden Tag mit so einer komischen Salbe  eingerieben werde. Ich kann sogar mein Füßchen manchmal wieder richtig aufsetzen und von einem Ast zum anderen hopsen. Selene ist sehr vorsichtig, aber es ist total stressig , diese Prozedur über sich ergehen zu lassen.
Aber egal , ich kann wieder mit Poldi spielen. Und fliegen kann ich ja sowieso. Was mag das bloß sein?

 

19.Juli 2003 Am Anfang der Woche sah es eigentlich ganz gut aus, und ich habe mich gefreut, wie gut es Henry ging. Aber inzwischen ist es leider alles andere als gut. Das Füßchen ist ganz dick angeschwollen, und der TA mußte den Ring entfernen.
 
Der Piepser sitzt weit vorn über gebeugt auf einem Ast..eigentlich ist es schon eher ein Liegen, denn offensichtlich beginnt nun auch das rechte Füßchen. Kein lustiges Gezwitscher von ihm zu hören.
                                                          
Jetzt, wo Henry so krank ist, kann man beobachten, was meine beiden Süßen doch für unterschiedliche Charaktere haben. Poldi ist bei weitem nicht so liebevoll im Umgang mit dem kranken Freund wie Henry es immer ist. Sie spielen zwar zusammen, aber Poldi geht auch oft seine eigenen Wege, was ziemlich auffällt. Man kennt sie ja bisher nur bei allem Seite an Seite.
 
2.August 2003

nach oben   nach oben                                           

Poldi !, komm mal her  zu mir,ich muß mal ganz ernsthaft mit dir sprechen.. tschiep.
 
Wie du ja auch sehen kannst,geht es mir mit jedem Tag schlechter. Mein linkes Füßchen ist dicht bei dicht mit dicken Knoten übersät, und das rechte ist dick geschwollen.
Ich bin schrecklich müde und mag auch nicht mehr von unserem Leben hier berichten.
 

 

Poldi und Henry
 
Seite zurück

nach oben   nach oben

nächstes Kapitel

 

Joomla templates by a4joomla