Vogelfrei, Die Verbannung,  Die Rettung,  Die Erfüllung,

das sind die 4 Bände von

Das Schwert der Zeit

Autorin: Julianne Lee

 

Vogelfrei

Wieder mal geht es um Schottland Anfang des 18. Jahrhunderts..... und die erbitterten Kämpfe der Clans gegen die Willkür und Grausamkeit der Engländer.
Im Jahr 1713 sind die England und Schottland unter Königin Anne vereint.Die Engländer bemühen sich, die schottischen Unabhängigkeits-Bewegung zu unterdrücken und gehe dabei maßlos brutal und willkürlich vor.
Als im Gebiet des Matheson-Clans ein Familienvater vor den Augen seiner Frau und seiner Kinder brutal ermordet und die Hütte in Brand gesteckt wird, beschwört die Fee Sinnan mit ihren magischen Kräften einen Helden herbei, der Schottland retten soll.

---------------------------------------------------------------------------

Dylan Matheson lebt im amerikanischen Tennessee der Jetztzeit.
ER besitzt ein Kampfsportschule . Die Wurzeln der Familie liegen in Schottland, und Dylan ist stolz auf sein schottisches Erbe und hat sich auch eingehend mit der Geschichte des Landes befaßt.
Nach einem Schaukampf, in dem er als Sieger hervorgeht, darf er sozusagen als Belohnung ein uraltes prächtiges Schwert in die Hand nehmen.......
und findet sich im 18. Jahrhundert wieder.
Er muß entdecken, dass er derjenige ist, der die Schotten zum Sieg führen soll..
Die Fee Sinnan ist seine ständige Begleitung, damit er sich in seinem neuen Leben zurecht findet.
Sinnan ist eine bezaubernde Figur, ich habe so manches mal über ihre Bemerkungen grinsen müssen.
Dylen versucht ihr immer wieder zu erklären, dass man die Geschichte nicht ändern kann, aber letztendlich zieht auch in den Kampf.
Nicht nur für Schottland, .... er tut es auch für seine große Liebe.
Cait ist die Tochter des Clan-Führers.

Bei einem der Jakobiter-Aufstände wird Dylan so schwer verletzt, dass er gestorben wäre..... Sinnan schickt ihn zurück in die Zukunft, wo er durch eine Notoperation gerettet wird.
Wieder im Amerika der Jetztzeit, sehnt er sich zurück zu Cait und Ciaran.. Mit seinem historischen Wissen kann er zwar den Ausgang der Kriege nicht beeinflussen, aber immerhin kann er den Mathesaon-Clan retten.
Natürlich gibt es nebenbei Intrigen, Neid und Missgunst und auch Verrat.
Am Tag vor seiner Hochzeit mit Cait wird er von den Engländern verhaftet.
Fast zu Tode gepeitscht gelingt ihm mit Hilfe der Fee doch noch die Flucht......Es ist eine lange Reise,bis er Cait und seinen Sohn Ciaran endlich wieder findet. Cait wurde inzwischen mit einem anderen Mann verheiratet, der sie mißhandelt und schlägt.
Dylan wurde von den englischen Gesetzen als " vogelfrei" erklärt und lebt in der Verbannung
Nur dort kann er glücklich sein, dort fühlt er sich inzwischen zu Hause. Und so nimmt er Kontakt mit seiner Fee auf, die ihn wieder..geheilt... auf das Schlachtfeld zurück kehren läßt.


Von der Regierung begnadigt ( man kann ihm keine Jakobiter-Zugehörigkeit nachweisen) holt er Cait, deren Ehemann inzwischen tot ist und Ciaran .....Im Clan wird er nicht gerade willkommen geheißen, aber es gelingt ihm doch, endlich sein Cait heiraten zu dürfen.
Ausdauer und Besonnenheit, die "besondere Gabe " , wichtige Dinge vorhersehen zu können, seine Kampftechniken, sein Mut.. das alles verhilft ihm mit der Zeit zu Ansehen und dem Vertrauen der Clansmitglieder. Seine Frau wird grausam ermordet,und Dylan bleibt mit seinen beiden Kindern allein .

Nach dem Tod des alten Lairds wird Dylan der neue Laird.
Während der gesamten Zeit, die er als Clanführer ist er immer darauf bedacht, für die Sicherheit seiner Leute zu sorgen. Er führt viele Neuerungen ein ......und.....er heiratet zum zweitenmal.
Mehr als 20 Jahre führt Dylen die Mathesons ,nach seinem Tod übernimmt sein ältester Sohn Ciaran das Amt.
Wie sein Vater, so kämpft auch Ciaran Matheson für die Freiheit von Schottland. Die Fee Sinnan steht auch ihm treu zur Seite, berät ihn und warnt ihn vor dem bevorstehenden Krieg.
Doch seine Burg wird nach schweren Kämpfen von englischen Truppen besetzt und ausgerechnet in die Tochter des engl. Befehlshabers verliebt er sich.
Im Kampf wird der junge Laird schwer verletzt und Lea findet ihn mit Sinnans Hilfe und rettet ihn.
Ende gut...alles gut... sie heiraten.

---------------------------------------------------------------------------

Die Befreiungskämpfe der Jakobiten haben zu keinem Sieg geführt...

---------------------------------------------------------------------------

Tagelang habe ich an diesen 4 Büchern gehangen und konnte mich nicht los reißen...hingerissen von der Handlung und der Spannung, der Sympathie zu einigen der Charaktere.
Es ist ein flüssig geschriebener Zeitreise-Roman.

Stellenweise erinnern die  4 Bücher sehr an die Romanreihe von Diana Gabaldon, und trotzdem sind sie anders und nicht vergleichbar.

Die Fee Sinnan ist eine ganz bezaubernde Figur.

Die Verbannung

Die Rettung

Die Erfüllung

 

Joomla templates by a4joomla