Puppa  hat es mit großem Lebenswillen und liebevoller Pflege geschafft.
Sie ist heute ein  zartgliedriges , aber munteres, freches Vögelchen. Nichts und niemand ist
sicher vor ihrem unbändigen Temperament und ihrer nie müde werdenden Neugierde.

Als ich 2008  das erste Mal bei Petra war, habe ich  die Kleine in ihrem Schwarm kennengelernt,
habe sie auf dem Arm gehabt, in den Jackentaschen, auf dem Kopf, und habe mich auf Anhieb in das Vögelchen verliebt. Puppa ist einfach hinreißend.
Es folgt nun eine Reihe von  Erwachsenenbildern dieser kleinen Überlebenskünstlerin.

                       
pu3
 Da bin ich wieder,um meinen Bericht abzuschließen.
Jackentaschen  jeder Art werden mit Hingabe  erkundet.
So auchSelenes . Hier 2010 und gleich danach  JUni 2011. Man weiß ja nie, ob man nicht doch
etwas Interessantes findet.


pu1 

pu2 

 In elegantem Flug komme ich um die Ecke  gesegelt.

pu4 

Im Vogelzimmer lebe zusammen mit meinen vielen Freunden.

pu8 

pu9 
 
pu10 

 

Selene sagt immer, auf dem Bild lache ich vor Vergnügen. Ich habe sie nämlich
gerade gezwickt , oder sollte ich lieber sagen, gebissen?  :-))

 pu11 
 

Hier muss ich mal eben meiner  Mama Petra bei den Klammern behilflich sein.
p12 

Mal schaun, ob Selenes Frisur auch ordentlich geschnitten ist.
pu13 

und immer unterwegs

 

 pu14 

pu14

 

Hiermit möchte ich mich erst einmal verabschieden. Es folgen noch ein paar ganz
aktuelle Bilder, die aber noch in der Bearbeitung sind.

 

Also  habt ihr einen Grund ,  demnächst noch einmal hier rein zusehen.
Es freuen sich darüber und grüßen ganz herzlich 
                                                             Puppa
                                                       und Selene

nächste Seite

 

Joomla templates by a4joomla