Vorhin habe ich ein bißchen in unserem
"Welli-Tageblatt"  gelesen und habe
unter der Rubrik " aus Kunst und Kultur"
einen interessanten Artikel gefunden.>>
[Die  gemalten Bilder, die Fotos von Kiki
 und dieser Text wurden uns freundlicherweise
von Ines Krombholz zur Verfügung gestellt.

Ines schreibt im Forum von welli.net, wo ich sie und ihre BIlder von
Kiki gefunden habe.
Ich war auf Anhieb begeistert
von Kiki.,]

KI

 

 

 

ki

  Kiki: 5.Dez. 2005 -25.Sept.2008   herz


Rose  Wenn es sprichwörtlich die Redewendung
"neugieriger Vogel" nicht schon gegeben hätte, so
wäre sie mit Kiki's Dasein geboren. Keines unserer
Familienmitglieder konnte unbeobachtet etwas tun,
wenn Kiki in der Nähe war. So kam es auch zu diesem
Schnappschuss.
Kiki mußte unbedingt wissen, wie sich die ganze Sache
auf dem Bild entwickelt. Die Pinsel waren ihm erst
wichtiger als die  Kleckserei auf dem Papier, aber dann
entwickelte er sein Interesse zusehends für den Kumpel
im gleichen Federkleid, bis er ihn schließlich von ganzem
Herzen liebkoste. Für den Kleckser ein Kompliment, denn
so schlecht kann das Gemalte ja dann nicht sein Na ja, so
hoch sollte manKiki's Kritik nicht bewerten, denn unser

Liebling herz war auf einem Auge blind.smilie

Der Kiki hat aber ganz schön Ahnung!,
schaut nur, wie er sich die Bilder genau
betrachtet.

KIKI 

Wie findet Ihr denn die Bilder dort auf der Staffelei ?
Ich bin jedenfalls auch  ganz begeistert.

KB

Es ist sehr traurig, dass Kiki schon so jung ins
Regenbogenand geflogen ist.

Mit ihm haben wir einen wertvollen
Kunstkritiker verloren.

Es sollte unbedingt noch erwähnt werden,
dass Kiki außerdem noch hochmusikalisch
war
und zu Gitarrenbegleitung gesungen hat. 

gi

 

 

 









 

Seite zurück

nächste Seite

 

Joomla templates by a4joomla